Ein Brustkrebs und sein Verlauf

 

My Breast Cancer and its History

 

Brustkrebs: Operation / Breast Cancer: Surgery

30. Januar 2004:

Operationsbericht:

Sentinel-Lymphknoten-Biopsie Mamma links

 

Am Vortag wurden 70 MBq Nanocolperitumoral und intradermal injiziert. Die folgende Lymph-Szintigraphie zeigte keine parasternalen Sentinel-Lymphknoten. Axillär zeigte sich ein Sentinel-Lymphknoten im Level I.

Peritumorale Injektion von 4 x 1 ml Isosulphan-Blau und Massage des Tumorgebietes. Aufsuchen des Sentinel-Lymphknotens transkutan mit dem Gamma-Detektor. Es findet sich eine lokalisierte Aktivität von 175 cps. Die Lokalisation entspricht der Lymph-Szintigraphie.

Hautschnitt direkt über der lokalisierten Aktivität und Spalten der Axillarisfaszie. Es finden sich blaue Lymphgefässe, welche verfolgt werden können. Mit dem Gamma-Detektor wird ein eindeutiger Sentinel-Lymphknoten identifiziert mit einer Aktivität von 51 cps nach Exzision. Dieser Lymphknoten wird als SLN Nr. 1 bezeichnet. Er ist blau. Es wird ein weiterer Sentinel-Lymphknoten identifiziert mit einer Aktivität von 19 cps nach Exzision. Dieser Lymphknoten wird als SLN Nr. 2 bezeichnet. Er ist blau. Es wird ein weiterer Sentinel-Lymphknoten identifiziert mit einer Aktivität von 23 cps nach Exzision. Dieser Lymphknoten wird als SLN Nr. 3 bezeichnet. Er ist blau. Es wird ein weiterer Sentinel-Lymphknoten identifiziert mit einer Aktivität von 296 cps nach Exzision. Dieser Lymphknoten wird als SLN Nr. 4 bezeichnet. Er ist blau. Zudem ein nicht blauer Sentinel-Lymphknoten Nr. 5.

Alle 5 Lymphknoten werden zur Schnellschnittuntersuchung eingeschickt.

© Erika Rusterholz