Autor Nachricht
<  Erfahrungsberichte von Betroffenen  ~  was vor zehn Jahren alles falsch gelaufen war...
erru
BeitragVerfasst am: 26.03.2014 08:18  Antworten mit Zitat
Admin. / Mod.


Anmeldungsdatum: 23.11.2005
Beiträge: 357
Wohnort: Neerach, Region Zürich

Liebe Leserinnen,

Ein ertasteter Knoten in der Brust... in der Mammographie erkannte Mikroverkalkungen... – was nun? wie weiter?

Früherkennung bei Brustkrebs ist äusserst wichtig. Aber ebenso wichtig ist der richtige Ort für weitere Abklärungen. Zeit, sich danach umzusehen, ist genug vorhanden, denn Brustkrebs ist kein Notfall.

Ich bin selbst eine Betroffene. Ich wusste während 7 Jahren von Mikroverkalkungen in der rechten Brust. Der Radiologe verglich jeweilen die neuen Mammographien mit den letzten: da ist keine Veränderung ersichtlich, also weiter beobachten.
Dann ertastete ich plötzlich einen etwas härteren, länglichen Strang. Mein Hausarzt nahm das nicht so wichtig und meinte, Verhärtungen gebe es gerne bei älteren Frauen. Ich war damals knapp 68-jährig.
Er schickte mich erst 3 Monate später zur Mammographie, als diese Verdickung bereits zu einem runden Knoten angewachsen war.
Es war wiederum der Radiologe, welcher eine Stanzbiopsie unter Ultraschall machte.
Resultat: kein Karzinomnachweis!
Diese Diagnose beruhigte mich eigentlich nicht – eine Zweitmeinung beim Gynäkologen im selben Regionalspital sollte mehr Aufschluss geben. Dieser stufte den Knoten als BI-RADS 4 ein, also eher als bösartigen Tumor. Ich sollte sofort operiert werden, auch die andere Brust mit den Mikroverkalkungen – und wenn es dann doch Krebs sei, müssten danach noch die Achsel-Lymphknoten entfernt werden...

Jetzt wurde ich doch recht unruhig und wollte genau wissen, um was es sich in meiner Brust handelte: um etwas noch Gutartiges? oder war es doch Krebs? Und wie wäre das herauszufinden ohne Operation?
Im Internet stiess ich auf ein Gerät für Biopsien und dachte, dass dies wohl die Lösung wäre.
Es war Ende 2003, noch sehr wenig Informationen waren zu meinen Fragen zu finden. Jedoch stiess ich auch auf die Adresse eines Brustzentrums in Zürich - dahin wendete ich mich.

Biopsien brachten es an den Tag: es waren invasiv-duktale Mammakarzinome im Knoten links und in den Mikroverkalkungen rechts, diese hatten sich während der Jahre doch verändert.
Jedoch hatte ich das Glück, dass die bösartigen Tumore noch im Frühstadium entdeckt worden waren. Beidseits konnte der grössere Teil der Brust erhalten werden, Lymphknoten waren noch keine befallen, eine Chemotherapie brauchte ich auch nicht.
Beidseitige Bestrahlung diente dazu, die eventuell noch verbliebenen Krebszellen in den Lymphbahnen der Brust abzutöten.

Bald wurde mir bewusst, was anfangs hätte anders sein sollen - es waren Fehler gemacht worden, die sich hätten vermeiden lassen bei mehr Brustkrebs-Wissen. Aber worauf war zu achten?
So erstellte ich die Homepage Ein Brustkrebs und sein Verlauf: als Erfahrungsbericht, Dokumentation, mit Bildern, Tipps und auch vielen Informationen.
Ich stellte mir auch vor, dass ein "virtuelles" Brustzentrum mit ausführlich beschriebenen Angeboten (sollten in einem guten Brustzentrum vorhanden sein) und ein Forum mit allerlei Wissenswertem zu Brustkrebs ebenfalls nützlich sein könnten.

Ich befand mich lange im "Tief" – dass ich mit meinen Erfahrungen weiterhelfen und auch Mut vermitteln kann, hat mich ins "Hoch" gebracht. Seit der Diagnose Brustkrebs sind jetzt zehn Jahre vergangen - es geht mir sehr gut!

So hoffe ich, dass ich mit meinen Ausführungen vielen Frauen aufzeigen kann, was bei Verdacht oder bereits erhaltener Diagnose Brustkrebs von Wichtigkeit ist.
In diesem Sinne wünsche ich von Herzen alles Gute,
Erika Rusterholz

PS: weiterhelfen kann sicher auch Brustkrebs-Wissen hilft weiter mit der speziellen Homepage www.wissen-hilft-weiter.info - diese beinhaltet viele Beschreibungen der auftretenden Begriffe bei Brustkrebs und Links zu anderen informativen Webseiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Seite 1 von 1
Brustkrebs-Forum Foren-Übersicht  ~  Erfahrungsberichte von Betroffenen

Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten


 
Gehen Sie zu:  

Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




Powered by phpBB and NoseBleed v1.09