Autor Nachricht
<  Homepages von Betroffenen I  ~  dreamsandme.com
dreamsandme
BeitragVerfasst am: 15.09.2012 08:40  Antworten mit Zitat



Anmeldungsdatum: 05.09.2011
Beiträge: 1
Wohnort: Wien-Nähe

Meine Homepage - oder besser mein Tagebuch-Blog - entstand Dezember 2010 aus Verzweiflung heraus!
Viele negative Gefühle mussten raus, aber wohin damit? Mir half damals ein kleines Forum sehr weiter, aber irgendwann will man sich nicht mehr ständig in den Mittelpunkt rücken. Also flüchtete ich mich auf einen Blog, und das war gut so. Anfangs hielt sich die Resonanz darauf sehr in Grenzen, kaum jemand klickte drauf. Aber das war mir egal, ich suchte nur nach einem Ventil, einem Ort, an dem ich vieles aussprechen konnte, was mir sonst schwer auf der Seele lag, gleich einer Therapie, nur ohne dumme Zwischenfragen wie "Was empfanden Sie dabei?". Ja, das tat gut.

Jedenfalls war ich sehr interessiert an der Forschung rund um Krebs, denn schließlich vermittelt jeder kleine Erfolg ein Stückchen Gewissheit, dass man irgendwann Krebs heilen könnte. Ich empfinde es demnach sehr beruhigend, solche Artikel zu lesen. Anfangs verlinkte ich solche Artikel in meiner Seitenleiste, bekam dann hin und wieder Anfragen, ob ich über dies oder das gelesen hätte. Das zeigte mir, dass wohl ein großes Interesse auch an Fachartikeln bestand. Und aus dem bloßen Verlinken wurde ein Zitieren von seriösen Forschungsartikeln.
Berichte über Promi-Betroffene finden sich selten bei mir. Warum? Sie ziehen entweder runter oder lassen die Krankheit aussehen, als wäre sie ein Klacks. Geheilt nach einem Jahr oder so!? Nein, das entspricht nicht ganz der Realität! Selbst schuld an der Krankheit?
Ja, klar... solche braucht man auch nicht unbedingt...

So entstand nun eine Mischung aus Schlagzeilen, die fast täglich gepostet werden, und einem persönlichen Tagebuch. Mein Blog ist noch immer der Ort, an dem ich meine dunklen Gefühle loswerden kann, aber mittlerweile auch ein Ort, an dem ich Menschen (meine Blogleser und -kommentatoren) weiß, die mir beistehen! Wenn ich ihnen nur ein bisschen was von dem zurückgeben kann, was sie mir in den letzten Monaten gegeben haben, wäre ich sehr froh!

Wenn ihr vorbeischaun wollt... hier bin ich zu finden:

http://dreamsandme.com
http://brustkrebsinfo.at
http://dreamsandme.wordpress.com/

Und auch auf Facebook werden die Artikel veröffentlicht:

https://www.facebook.com/pages/Dreamsandme/209011565857076

Ich freue mich über neue Kontakte auch per Mail:

dreamsbloggt@gmail.com

Und natürlich bin ich auch Mitglied in dem von Erika Rusterholz gegründeten Verein http://www.wissen-hilft-weiter.info/

Ich wünsche allen betroffenen Frauen und deren Familien alles Gute!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Seite 1 von 1
Brustkrebs-Forum Foren-Übersicht  ~  Homepages von Betroffenen I

Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten


 
Gehen Sie zu:  

Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




Powered by phpBB and NoseBleed v1.09