Autor Nachricht
<  Vortr├Ąge von ├ärzten f├╝r ├ärzte  ~  Dr. med. Teelke Beck: MRI-gest├╝tzte Vakuumbiopsien
erru
BeitragVerfasst am: 10.05.2009 17:32  Antworten mit Zitat
Admin. / Mod.


Anmeldungsdatum: 23.11.2005
Beitrńge: 357
Wohnort: Neerach, Region Z├╝rich

Vortrag (Poster Session) anl├Ąsslich der Jahresversammlung der
Schweiz. Gesellschaft f├╝r Senologie 2009 / 8.-9. Mai 2009 in Z├╝rich:

MRI-gest├╝tzte Vakuumbiopsien
von Frau Dr. med. Teelke Beck, Z├╝rich

Einleitung
Das MRI der Mamma zeichnet sich durch eine hohe Sensitivit├Ąt von bis zu 99 % aus. Die Spezifit├Ąt jedoch ist nur gering (50-70 % - je nach Autor). Es ist daher wichtig, die Indikation f├╝r das MRI pr├Ązise zu stellen. Weil benigne Befunde (Fibroadenom, Papillom, Mastopathie) ein suspektes Kontrastmittelverhalten zeigen k├Ânnen, ist eine minimal-invasive Abkl├Ąrung w├╝nschenswert. Liegt ein suspekter MRI-Befund vor, der bei einer erneuten Analyse der Mammografie und/oder einer gezielten Ultraschalluntersuchung kein Korrelat zeigt, ist die Indikation zur MRI-gest├╝tzten Punktion gegeben.

Patientinnen und Methode
Seit April 2008 f├╝hren wir in Kooperation mit der Radiologie der Klinik Hirslanden bei suspekten MRI-Befunden, welche sonografisch und mammografisch nicht darstellbar sind, MRI-gest├╝tzte Vakuumbiopsien durch. Die Punktionen werden mittels Mammotome┬« 8g am 3-Tesla Ger├Ąt durchgef├╝hrt.
26 Patientinnen wurden f├╝r eine MRI-Punktion bei auff├Ąlligen Befunden geplant und 16 Biopsien konnten durchgef├╝hrt werden. Bei den Patientinnen, wo wir keine Punktion durchf├╝hrten, waren folgende Gr├╝nde daf├╝r verantwortlich: Ausgangs-MRI zum falschen Zykluszeitpunkt, so dass der suspekte Befund nicht mehr darstellbar war; subcutane Lage der L├Ąsion, hier konnte eine TruCut-Biopsie MRI-gesteuert durchgef├╝hrt werden; Befund nicht mehr darstellbar; diffuse MRI-Anreicherung ohne eindeutigen Herdbefund; Adipositas per magna, so dass die Patientin nicht in den MRI-Tunnel passte.

Resultate
8 der Resultate, d.h. 50 % der Histologien waren benigne und haben damit den Frauen eine offene Biopsie erspart. Wir fanden als Risikol├Ąsionen 1 x eine radi├Ąre Narbe und 1 x eine Lobul├Ąre Neoplasie. In 3 F├Ąllen konnte ein DCIS high grade nachgewiesen werden und bei 3 Frauen ergab die Histologie ein invasives Karzinom (2 x ductal und 1 x lobul├Ąr).

Diskussion
Die MRI-gest├╝tzte Vakuumbiopsie ist die aufw├Ąndigste, schwierigste und ungenaueste der Punktionstechniken. Die pr├Ązise Lokalisation findet im MRI-Tunnel statt, die eigentliche Biopsie danach ausserhalb. Es ist also m├Âglich, dass sich der Befund in dieser Zeit verschiebt (z.B. durch Bewegung der Patientin). Diese Ungenauigkeit kann teilweise dadurch ausgeglichen werden, dass grosslumige Biopsienadeln (8Gauge) verwendet und mehr Gewebezylinder entfernt werden. Die Lage der L├Ąsion ist entscheidend, da < 14mm subcutane Befunde, thoraxwandnahe L├Ąsionen oder Befunde im axill├Ąren Ausl├Ąufer aus technischen Gr├╝nden nicht mittels Vakuumbiopsie abgekl├Ąrt werden k├Ânnen. Hier ist die TruCut-Biopsie in Einzelf├Ąllen m├Âglich mit der Problematik der geringen Gewebemenge. Alternativ kann der Herd drahtmarkiert werden f├╝r eine offene Probeentnahme.
Gr├╝nde f├╝r ein Nicht-Auffinden eines Befundes und damit Fehlerquellen k├Ânnen sein:
Falscher Zykluszeitpunkt, MRI unter Hormontherapie, starke Kompression zur Punktion mit verminderter Perfusion, verschiedene MRI-Ger├Ąte zwischen Diagnostik und Punktion f├╝hren zu Schwierigkeiten bis zur Undurchf├╝hrbarkeit.

Schlussfolgerung
Durch die M├Âglichkeit der MRI-gest├╝tzten Punktion k├Ânnen wir die niedrige Spezifit├Ąt des MRI ausgleichen und die hohe Sensitivit├Ąt nutzen. 5-10 % der suspekten MRI-Befunde k├Ânnen nicht in der Reevaluation der Mammografie und der Sonografie gefunden werden und sind eine Indikation zur MRI-gest├╝tzten Punktion.






Frau Dr. med. Teelke Beck
Brust-Zentrum, Seefeldstr. 214, 8008 Z├╝rich
brust-zentrum.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrńge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Nńchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Seite 1 von 1
Brustkrebs-Forum Foren-▄bersicht  ~  Vortr├Ąge von ├ärzten f├╝r ├ärzte

Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten


 
Gehen Sie zu:  

Sie k÷nnen keine Beitrńge in dieses Forum schreiben.
Sie k÷nnen auf Beitrńge in diesem Forum nicht antworten.
Sie k÷nnen Ihre Beitrńge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie k÷nnen Ihre Beitrńge in diesem Forum nicht l÷schen.
Sie k÷nnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




Powered by phpBB and NoseBleed v1.09