Autor Nachricht
<  Verlauf bis OP  ~  Kann eine Biopsie Krebs streuen?
Rita
BeitragVerfasst am: 07.12.2005 18:40  Antworten mit Zitat
Gast





In einem Diskussionsforum konnte ich k├╝rzlich lesen:

"Stanzbiopsie kann Krebs streuen! Dann besser gleich operativ entfernen. -
Wenn man bedenkt, dass bei einer Stanzbiopsie die Nadel mit ├╝ber 100 km/h in den Tumor geschossen wird, ist es durchaus denkbar, dass Zellen streuen. Das ist ja, als ob man eine Sprengung vornimmt. Selbst ein kleiner Tumor besteht aus etlichen tausend Zellen, die sich theoretisch in der ganzen Brust verteilen k├Ânnten. Bei einer BET w├╝rden diese Zellen nicht mit entfernt werden k├Ânnen. Ich pers├Ânlich w├╝rde keine Biopsie mehr vornehmen lassen, ich w├╝rde den Tumor gleich operativ entfernen lassen."

In der Homepage "Ein Brustkrebs und sein Verlauf" wird keine Stellung zu diesem Problem genommen. Ich hoffe auf eine kompetente Auskunft, vielen Dank!
Nach oben
cra
BeitragVerfasst am: 10.12.2005 02:22  Antworten mit Zitat



Anmeldungsdatum: 10.12.2005
Beitrńge: 9
Wohnort: Z├╝rich

Liebe Rita
Das Streuen von Zellen bei einer Punktion (aber auch bei einer Operation) ist ein Ph├Ąnomen mit noch nicht ganz gekl├Ąrten Folgen.

Untersuchungen haben ergeben, dass die Streuung stattfindet, dass es sich aber hier um Zellen handelt, welche aus dem Verband herausgel├Âst sind und deshalb durch den K├Ârper selbst relativ gut eliminiert werden k├Ânnen. Normales Gewebe kann jedoch durch eine Punktion nicht zu b├Âsartigem Gewebe verwandelt werden.

Auf jeden Fall ist der Vorteil, den man durch die Punktionsdiagnose hat, gr├Âsser als die m├Âglichen Nachteile.
C. Rageth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
erru
BeitragVerfasst am: 09.02.2006 20:25  Antworten mit Zitat
Admin. / Mod.


Anmeldungsdatum: 23.11.2005
Beitrńge: 354
Wohnort: Neerach, Region Z├╝rich

Andernorts habe ich bei einer Diskussion ├╝ber Biopsien das Folgende gelesen:

Zitat:
Das Wichtigste bei der Sache ist, da├č man schnell nach der Biopsie operiert wird, da durch den Bluterguss, der entsteht, die Krebszellen in die umliegenden Regionen transportiert werden k├Ânnen.

Wer weiss da mehr ├╝ber obige Aussage?

Ich selber k├Ânnte das nicht best├Ątigen, denn bei mir vergingen von der VacuFlash-Biopsie (mit Bluterguss) mit viel entferntem Gewebe 25 Tage bis zur Operation. Es mussten vorg├Ąngig nach der Diagnose "invasiv duktales Karzinom" noch einige Abkl├Ąrungen getroffen werden.
Die Lymphknoten waren jedoch nicht befallen.

Ist es also wichtig, m├Âglichst wenig Zeit zwischen einer Biopsie und der nachfolgenden Operation verstreichen zu lassen? Kann ein zu langer Zwischenraum tats├Ąchlich zu befallenen Lymphknoten f├╝hren?

Eine Antwort darauf k├Ânnte sicher auch andere Leserinnen interessieren.
Vielen Dank!
Erika Rusterholz


Zuletzt bearbeitet von erru am 11.02.2006 11:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sonja
BeitragVerfasst am: 10.02.2006 12:06  Antworten mit Zitat
Gast





Diese Aussage, die da Erika Rusterholz fand, finde ich mehr als interessant und mich w├╝rde die Aussage eines Arztes interessieren.
Bei mir vergingen n├Ąmlich 44 Tage von der Biopsie bis zur Operation. Und auch ich hatte einen sehr grossen Bluterguss.
Leider war dann bei mir bereits ein befallener Lymphknoten.

Euch allen alles Gute und liebe Gr├╝sse
Sonja
Nach oben
Laisa
BeitragVerfasst am: 11.02.2006 19:25  Antworten mit Zitat
Gast





Hallo Ihr!
2004 stellte ich nach der Geburt meines Sohnes einen Knoten in der li. Brust fest. Die Mammo ergab den Befund einer kr├Ąftigen Lipominsel im Cooperschen Ligament, kein Malignom. Ich holte mir noch eine 2. Sonomeinung ein. Auch hier wurde ich beruhigt.
Jetzt bekam ich Schmerzen in der Brust und bin zu meinem neuen Gyn. zu Vorstellung gegangen. In der Mammo war auf Grund von dichtem Dr├╝sengewebe der Knoten welcher im US sichtbar ist nichts zu sehen. BI-RADS 3. Nun soll ich zur Stanzbiosie. Nach den Berichten bin ich mir jetzt nicht mehr sicher, ob ich nicht gleich auf die vollst├Ąndige Entfernung des Knoten dr├Ąngen sollte. Am Montag habe ich den Termin im Brustzentrum.
Eure Meinung w├Ąre mir wichtig!

Liebe Gr├╝├če Brita!
Nach oben
Petra
BeitragVerfasst am: 12.02.2006 11:28  Antworten mit Zitat
Gast





Liebe Brita,

ich habe das alles hinter mir... . Die Frauen in verschiedenen Krebsforen haben mir bei meiner Entscheidung sehr geholfen. Auch ich habe zun├Ąchst eine Stanzbiopsie machen lassen, denn eine OP ist immer eine OP mit allen Risiken und so.
Das Risiko des Streuens bei der Stanze finde ich sehr gering und ist ja auch nicht nachgewiesen.
Erst wenn der Befund der Stanzbiopsie unklar ist, wie bei mir, dann muss der Knoten raus. Ansonsten ist es auch für die FÄ gut, den Befund zu kennen, bevor eine OP gemacht wird. Bei mir wurde noch eine Drahtmarkierung angeraten, um den Befund in der OP gut zu finden.
W├Ąre die Stanze ok gewesen, h├Ątte ich den Knoten nur engmaschig beobachten lassen, also auf OP erstmal verzichtet.
Nun warte ich noch auf meinen End-Befund am Montag!!! Hoffentlich gut!!! Daumen dr├╝ck...

Ich w├╝nsche dir die richtige Entscheidung und eine gute Diagnose!!!

Liebe Gr├╝├če
Petra
Nach oben
Laisa
BeitragVerfasst am: 13.02.2006 07:38  Antworten mit Zitat



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beitrńge: 5

Liebe Petra,
heute ist der Termin im Brustzentrum der Uni Dresden. Du warst doch auch dort. Ich glaube und hoffe dort an der richtigen Stelle zu sein.
Danke f├╝rs Daumenhalten, bin nervlich ziemlich aufgel├Âst.
Liebe Gr├╝├če Brita!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
erru
BeitragVerfasst am: 13.02.2006 08:26  Antworten mit Zitat
Admin. / Mod.


Anmeldungsdatum: 23.11.2005
Beitrńge: 354
Wohnort: Neerach, Region Z├╝rich

Liebe Brita,

Auch ich dr├╝cke Ihnen heute ganz fest die Daumen. Ich hoffe, Ihre Nervosit├Ąt kann sich noch etwas legen.
Die Stanzbiopsie zu machen, ist sicher sehr richtig. Und so w├╝nsche ich Ihnen, dass die daraus resultierende Diagnose eine sehr gute f├╝r Sie sein wird.

Liebe Gr├╝sse
Erika Rusterholz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Petra
BeitragVerfasst am: 13.02.2006 13:05  Antworten mit Zitat
Gast





Liebe Brita,

ich dr├╝cke dir ganz fest die Daumen f├╝r heute!! In der Uniklinik DD bist du bestens aufgehoben, ich wurde sehr gut betreut.
Leider dauert es bei mir noch mit dem Endbefund, er war heute noch nicht da und ich muss wieder bis morgen/├╝bermorgen warten.
F├╝r dich w├╝nsche ich das Allerbeste und melde dich, wenn du zur├╝ckkommst!!! Wird sicher alles gut werden, bestimmt!!

Liebe Gr├╝├če
Petra
Nach oben
Laisa
BeitragVerfasst am: 15.02.2006 17:53  Antworten mit Zitat



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beitrńge: 5

Vielen Dank f├╝r die netten Zeilen.
Gestern war die Stanzbiopsie. Ich wei├č es geht jedem so und es ist nun mal nicht zu ├Ąndern... aber dieses Warten auf den Befund....heute war er noch nicht da....manchmal frage ich mich ob die ├ärzte es eigentlich nachvollziehen k├Ânnen welche Talfahrten man durchlebt.
Na hoffen wir mal das Beste. Aber auf Aussagen"es sieht nicht schlecht aus" kann ich nach meiner Konisation nicht mehr bauen. Damals wurde es auch gesagt und dann war es ein CIN 3.
Liebe Gr├╝├če
Brita!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laisa
BeitragVerfasst am: 16.02.2006 19:03  Antworten mit Zitat



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beitrńge: 5

Hallo,
mu├č n├Ąchste Woche zur Op. Bei der Stanzung wurde der Knoten nicht getroffen. Es hie├č das Gewebe w├╝rde nicht zum Ultraschallbefund passen.
Also warten wir mal wieder.
Viele Gr├╝├če!

Liebe Petra,
ist Dein Befund o.K.?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra
BeitragVerfasst am: 16.02.2006 22:41  Antworten mit Zitat
Gast





Liebe Brita,

ich find das bei dir nicht so gut mit der sofortigen OP. Ähnlich war es bei mir. Im 1. Brustzentrum wurde im US nichts gesehen und der Chefarzt wollte trotzdem operieren. Das Problem dabei ist, dass oftmals mit Draht der Befund markiert werden muss um ihn im OP zu finden.
Der Chefarzt war selbst unsicher, ob das klappt bei mir und daraufhin habe ich sowieso die OP abgelehnt.
Ich bin dann nochmals zu meiner Gyn und habe mir eine ├ťberweisung zu einer Zweitmeinung in die Uni geholt. Dort war ich bestens aufgehoben. Die Stanze klappte, nur der Befund war nicht so eindeutig, daher doch noch OP. Das war vollkommen okay, die F├ä selbst hat operiert.
Mein Befund ist gutartig, ich muss lediglich nochmal zur Nachkontrolle am 27.02. mit Ultraschall, damit wir hundertprozent sicher sein k├Ânnen.

Lass dir Zeit, die hast du. Und suche dir nochmal ein gutes Brustzentrum f├╝r eine Zweitmeinung. OP kannst du dann immer noch machen.
Denk mal bitte dr├╝ber nach, ich hatte eine ├Ąhnliche Situation. ├ťberst├╝rze nichts. Es sagt doch auch schon was aus, wenn die ├ärzte den Knoten nicht getroffen haben. Bei mir wurde er in der Uniklinik ca. 10x getroffen. Vielleicht sind die ├ärzte nicht so gut ausgebildet?? .... Sag das erstmal ab und such dir eine Zweitmeinung, das wird schon alles noch gut werden bei dir!!!

Liebe Gr├╝├če und alles Gute!!!
Petra
Nach oben
Laisa
BeitragVerfasst am: 17.02.2006 19:20  Antworten mit Zitat



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beitrńge: 5

Liebe Petra,
ich glaube momentan gibt es keine andere Entscheidung als den Knoten entfernen zu lassen. Ich war ja zur Stanze in der Uni DD. Hat sogar die O├ä selbst gemacht. Irgendwie mu├č ich Klarheit bekommen, sonst wird man noch v├Âllig nerv├Âs.

Ich freue mich wirklich sehr f├╝r Dich, dass Dein Ergebnis i.O. war.
Wie lange hat denn die Op bei Dir gedauert.

Viele liebe Gr├╝├če Brita!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra
BeitragVerfasst am: 17.02.2006 21:13  Antworten mit Zitat
Gast





Liebe Brita,

ich denke nun auch die OP ist das Beste f├╝r dich, komisch das daneben gestanzt wurde, aber wahrscheinlich ist es schwer zu finden. Bei mir war sich die Radiologin auch nicht sicher, ob die Stanze klappen w├╝rde. Mein Tumor sa├č zu dicht an der Brustwand. Aber ich hatte damit Gl├╝ck. Dann kam aber ein unklarer Befund raus und doch noch OP.

Brauchst aber keine Angst haben, die F├ä operieren selbst. Ich bin gegen 12 Uhr vorbereitet worden, kurz vor halb 1 war der OP fertig (davor war eine gro├če 4h-OP) und die Narkose begann. Vom OP selbst hab ich nichts mehr gesehen.
Bei mir wurde aber ein Schnellschnitt gemacht, daher dauerte alles bisschen l├Ąnger. Also insgesamt so eine Stunde. Ich war gg. 15 Uhr wieder richtig wach in meinem Zimmer, zuvor im Aufwachraum. Gegen 15:30 Uhr konnte ich meinen Mann anrufen, der wusste gar nicht, dass ich schon wieder auf den Beinen war, ihm war so 19 Uhr gesagt worden.

Am dritten Tag konnte ich bereits fr├╝h nach Hause. H├Ąngt vom Wundsekret ab, aber das war bei mir dann alles in Ordnung.

Wird schon alles gut verlaufen und bei den ├ärzten und den Schwestern bist du in den allerbesten H├Ąnden. War ja selbst erst vom 07.-09.02, dort auf Station. Alles Zweibettzimmer. Wann bist du denn dran? Ich dr├╝ck dir auf jeden Fall die Daumen!!! Das Schlimmste war hinterher das Warten auf den Befund (bei mir 10 Tage nach der OP).

Liebe Gr├╝├če und alles Gute f├╝r dich!!!

Petra
Nach oben
Laisa
BeitragVerfasst am: 24.02.2006 19:57  Antworten mit Zitat



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beitrńge: 5

Liebe Petra,
es gibt doch noch Gl├╝ck auf der Welt.
Am Donnerstag sollte die Op sein, vorher sollte der Knoten noch markiert werden.
Bei der Markierung ist der Knoten dann geplatzt-es war eine Zyste. Ich habe geheult wie ein Schlosshund und konnte mein Gl├╝ck gar nicht fassen. Also hatten die den Knoten beim Stanzen wirklich nicht getroffen (obwohl ich noch mal gefragt habe und mir gesagt wurde, das er schon getroffen wurde, nur der Befund unklar sei). Jetzt mu├č ich noch mal zur Sonokontrolle und die Op wurde abgesagt.

Viele Gr├╝├če vom gl├╝cklichsten Menschen der Welt (zumindest jetzt)
Brita!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrńge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Nńchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Seite 1 von 2
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Brustkrebs-Forum Foren-▄bersicht  ~  Verlauf bis OP

Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten


 
Gehen Sie zu:  

Sie k÷nnen keine Beitrńge in dieses Forum schreiben.
Sie k÷nnen auf Beitrńge in diesem Forum nicht antworten.
Sie k÷nnen Ihre Beitrńge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie k÷nnen Ihre Beitrńge in diesem Forum nicht l÷schen.
Sie k÷nnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




Powered by phpBB and NoseBleed v1.09