Autor Nachricht
<  Vortr√§ge von √Ąrzten f√ľr √Ąrzte  ~  USZ: minimal-invasive Brustbiopsie - Untersch√§tzungsrate
mfe
BeitragVerfasst am: 27.09.2006 08:59  Antworten mit Zitat



Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beitršge: 6
Wohnort: vorher Z√ľrich / jetzt Frauenfeld

anlässlich SGGG-Kongress in Interlaken vom 22.6.06
wurde präsentiert:

Methode der minimal-invasiven Brustbiopsie und histologische Unterschätzungsrate
(bitte hier anklicken)
vom Departement Frauenheilkunde der Klinik f√ľr Gyn√§kologie, Universit√§tsSpital Z√ľrich

(Dr. Claudia Hutzli, C. Bronz, PD Dr. Mathias K. Fehr, Dr. Stephanie von Orelli,
Prof. Daniel Fink)

Ergänzende Erläuterungen:
Bei einem verd√§chtigen Befund in Mammographie/Ultraschall wird mittels Biopsie eine Gewebeprobe entnommen und f√ľr eine histologische Untersuchung eingesandt.
Jedoch sind histologische Unterschätzungsraten nicht zu verhindern bei:
- Pr√§kanzerose (Gewebsver√§nderung, die mit einem statistisch erh√∂hten Risiko f√ľr eine maligne/b√∂sartige Entartung einhergeht)
- ADH (atypisch duktale Hyperplasie / krankhafte gutartige Zellvermehrung in den Milchg√§ngen ergibt erh√∂htes Risiko f√ľr sp√§teres Auftreten von Brustkrebs)
- DCIS (Duktales Carcinoma in situ - innerhalb der Brust noch nicht in das Gewebe einwachsendes Karzinom ).

Das heisst zum Beispiel (gemäss Tabelle Ergebnisse):
bei 867 Brustbiopsien sind bei 39 vermeintlichen ADH deren 35 nachoperiert worden,
von diesen waren dann 8 DCIS und 3 invasive Karzinome (Unterschätzungsrate 31 % = bösartiges Gewebe konnte anhand der Biopsie nicht erkannt werden).

Auch wenn der Befund bei ADH oder DCIS mittels stereotaktischer Biopsie vollst√§ndig entfernt w√ľrde, sollte angesichts der hohen Untersch√§tzungsrate eine offene Nachresektion gemacht werden.

Die Unterschätzungsrate ist auch abhängig von der Nadelgrösse:
bei einer 8G-Nadel mit 3 mm Durchmesser ist sie sehr viel kleiner als bei einer 11G-Nadel mit nur 2,4 mm Durchmesser.

Die Vacuumbiopsie wird in Fällen von prämalignen Diagnosen empfohlen, um die Unterschätzungsrate geringer zu halten, ebenfalls bei sehr kleinen Läsionen, die mit der FNB (Feinnadelbiopsie) schwieriger erreichbar sind. Der Einsatz der FN hat stark abgenommen, der Grund liegt hauptsächlich in der fehlenden Möglichkeit, die Invasivität eines Tumors zu beurteilen.

F√ľr Ultraschall-Befunde eignet sich zum Beispiel die Mammotome Vacuumbiopsie, bei Mikroverkalkungen die stereotaktische Vacuumbiopsie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitršge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Nšchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Seite 1 von 1
Brustkrebs-Forum Foren-‹bersicht  ~  Vortr√§ge von √Ąrzten f√ľr √Ąrzte

Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten


 
Gehen Sie zu:  

Sie kŲnnen keine Beitršge in dieses Forum schreiben.
Sie kŲnnen auf Beitršge in diesem Forum nicht antworten.
Sie kŲnnen Ihre Beitršge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie kŲnnen Ihre Beitršge in diesem Forum nicht lŲschen.
Sie kŲnnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




Powered by phpBB and NoseBleed v1.09