Ein Brustkrebs und sein Verlauf

 

My Breast Cancer and its History

 
 

Mein Garten in Italien

ein Bijou an der Riviera dei Fiori / Ligurien - ein paar Eindrücke:

Im Dezember 1992 bin ich durch Zufall auf dieses Flecklein Erde gestossen, dazu gehört ein Studio mit Badzimmerchen und ein Portico (eine offene Halle als Durchgang zum Garten). Ich sah das altehrwürdige Haus während der Restauration. Es hiess, es wäre in früheren Zeiten wahrscheinlich ein kleines Kloster gewesen, was ich nachvollziehen kann, denn es steht neben der Kirche des kleinen Dorfes, zwei Kilometer vom Mittelmeer entfernt. Obwohl der Garten zu der Zeit voll Baustellenmaterial war, so empfand ich doch so etwas wie Liebe auf den ersten Blick, auch das dazugehörende Zimmer mit der Gewölbedecke schien durch die Renovation sicher wunderschön zu werden. Die anderen grösseren acht Eigentumswohnungen interessierten mich nicht.

 

Dieser Garten hat sich in den vergangenen Jahren zu einem kleinen Paradies entwickelt; ich bin mehrere Male im Jahr jeweilen einige Tage damit beschäftigt, die vorwiegend exotischen Pflanzen zu pflegen und auf ihre Blüten zu warten - diese dann auch zu bewundern.

Andere malen auf Leinwand mit Farben - ich brauche verschiedenartige Pflanzen, welche in Form oder Blüte auffallen, die ich so zusammensetze, dass sie für mich harmonisch wirken und als "inneres Bild" auch noch zuhause bis zur erneuten Reise an die Riviera präsent sind...

Meine regelmässige Anwesenheit speziell im Spätfrühling ist auch nötig, um die Orangen und japanischen Mispeln (Nespole), die Zitronen während mehrerer Monate, zur rechten Zeit zu pflücken (oder ich muss sie am Boden zusammenlesen und kompostieren).

Der kleine, nicht einmal 100 m2 grosse und jetzt vollbepackte Garten gibt mir ein Wohlbefinden, ein Glücksgefühl: ich kann mich bei der Gartenarbeit fit halten und den Träumen nachhängen...

Mehr über diesen Garten und seine Umgebung ist auch zu erfahren bei NEERI-ORCHIDS

(= Homepage meines Mannes: dort zu finden unter "in Italien")

Eingang zum Vorgarten und Portico (= Durchgang)

kleine Terrasse mit Sukkulenten in Terracotta-Gefässen

Blick Richtung Süden: Grünfläche mit einheimischen Orchideen,

dahinter schattenspendende Sträucher, Orangenbaum, Aloe

Trompetenblume / Campsis radicans

Aussicht zum Mittelmeer

Bougainvillea

(dahinter: Nachbar's Garten)

Kamelie und Bromelien unter dem Orangenbaum

tropische Orchideen, Grillecke im Schatten der jap. Wollmispel

Strelitzia reginae

Riviera-Garten: Aeonium arboreum in Blüte

Riviera-Garten: Aloe striatula im Frühsommer

Löwenohr / Leonotis leonurus

Aeonium arboreum (Sukkulent)

Aloe striatula im Frühsommer

Aloe im Winter

im Riviera-Garten: Salbeiblättrige Zistrose/Cistus salviifolius

im Riviera-Garten: Weissliche Zistrose / Cistus albidus

Riviera-Garten: Leptospermum scoparium

Kap-Geissblatt/Tecoma capensis

vor Gartenmauer

Salbeiblättrige Zistrose /

Cistus salviifolius

Weissliche Zistrose /

Cistus albidus

Leptospermum scoparium (Myrtengewächs)

Riviera-Garten: Pandorea jasminoides

Indianer-Seidenpflanze /

Asclepias curassavica

Trompetenblume /

Campsis radicans var. flava

Aibika / Abelmoschus manihot

Pandorea jasminoides

Riviera-Garten: Epidendrum radicans

Epidendrum radicans

(Orchidee, Winterschutz)

Dendrobium nobile-Hybride

(Orchidee, Winterschutz)

Mini-Cymbidium Show Girl

(Orchidee)

Mini-Cymbidium Pipeta

(Orchidee)

Wandelröschen / Lantana camara

Rosenranken beim Eingang

Kamelie / Camellia japonica

"Comte de Gomer"

Tillandsia aeranthos

Königskerze / Verbascum blattaria

Levkoje / Matthiola incana

Gladiolus italicus

Mittlere Glockenblume /

Campanula medium

Topinambur

essbare Knollen

Prunkwinde / Ipomoea indica

Binsenlilie /

Aphyllanthes monspeliensis

"Jungfer im Grünen" /

Nigella damascena

Zitronenbaum (Bio)

Orangenbaum (Bio)

Japanische Wollmispel /

Eriobotrya japonica (Bio)

Granatapfelbaum "Nana" /

Punica granatum

Riviera-Garten: Euplagia quadripunctaria

Blaue Holzbiene

Xylocopa violacea

Russischer Bär /

Euplagia quadripunctaria

Schwalbenschwanz /

Papilio machaon

Segelfalter / Papilio podalirius

Gottesanbeterin / Mantis religiosa

in typischer Stellung

Gottesanbeterin / Mantis religiosa

auf weissem Gartentisch

Eidechse / Lacertidae

Eidechse / Lacertidae

Verpflegung kommt: Ameise

Riviera-Garten: junger Laubfrosch / Hyla

Mittelmeer-Laubfrösche (Hyla meridionalis = kurze Seitenstreifen) und

Europäische Laubfrösche (Hyla arborea mit Seitenstreifen bis zu den Hinterbeinen) halten sich gerne in meinem Riviera-Garten auf

mehr über die jungen Laubfrösche vom Sommer 2008:

(einige Bilder, dazu ausführliche Beschreibung vom Laich bis bis zum winzigen Laubfrosch...)

 

Wie sich der Riviera-Garten und seine Umgebung nach kaltem Winter (Temperaturen um den Gefrierpunkt) präsentiert:

(15 grossformatige Bilder mit Text, aufgenommen während des Besuchs vom 26. Februar bis 4. März 2006)

 

In Facebook ist eine grössere Anzahl grossformatiger Bilder (diese dort anklicken) eingefügt, öffentlich für alle:

 

Uebrigens: ich freue mich über Besuche!

Bitte vorher abklären, wann ich im Riviera-Garten anwesend sein werde - per e-mail bin ich fast immer erreichbar.

 

Juni 2017 - neue, sehr ausführliche Dokumentation (pdf):

 

Riviera dei Fiori - mein kleines Paradies und seine Umgebung - Orchideen, Sukkulenten, Laubfrösche...

 

mit

- vielen Bildern der Mittelmeerflora (die Blumen sind mit Namen versehen - mehrere Pflanzen mit Heimat Südafrika)

- Bildern von einheimischen und einigen tropischen Orchideen,

- vielen Sukkulenten,

- diversen Laubfröschen (vom Laich bis zum erwachsenen Hyla) und weiteren "Gartenbewohnern"

 

- Karte, wo sich Pairola befindet, und mit Bildern der Umgebung -

 

Gartentipps zu verschiedenen Pflanzen sind ebenfalls enthalten.

 

2017:

Bereits seit 24 Jahren gibt mir der Riviera-Garten das gewisse Etwas, das ich für mein Wohlbefinden brauche. Einige Pflanzen haben sich leider verabschiedet - andere, eher pflegeleichte Sukkulenten, sind dazugekommen.

 

Das höhere Alter macht mir nicht eigentlich zu schaffen, es sind die nacheinander auftretenden gesundheitlichen Probleme. Die regelmässigen Aufenthalte in meinem für mich wundervollen Garten am Mittelmeer helfen, alles leichter zu verkraften.

mehr zu meinem Befinden und zu den dokumentierten "Ereignissen":

76-jährig (Bild 2011)

81-jährig (Jan. 2017)

 

Bilder/Text

erweitert im August 2017

© Erika Rusterholz

ich freue mich auf Ihren

Erika Rusterholz

 

Mehr zu Pairola (im Internet gefunden):

La frazione Pairola, la sua chiesa, il campanile

Testo e immagini di Giorgio Fedozzi - (die Geschichte des Dorfes, der Kirche, des Turms in italienischer Sprache mit Bildern von 1918 und 1930)