Ein Brustkrebs und sein Verlauf

 

My Breast Cancer and its History

 
Sommer 2005:

Mein Garten in Italien

ein Bijou an der Riviera dei Fiori / Ligurien - ein paar Eindrücke:

Im Dezember 1992 bin ich durch Zufall auf dieses Flecklein Erde gestossen, dazu gehört ein Studio mit Badzimmerchen und ein Portico (eine offene Halle als Durchgang zum Garten). Ich sah das altehrwürdige Haus während der Restauration. Es hiess, es wäre in früheren Zeiten ein kleines Kloster gewesen, was ich nachvollziehen kann, denn es steht neben der Kirche des kleinen Dorfes, zwei Kilometer vom Mittelmeer entfernt. Obwohl der Garten zu der Zeit voll Baustellenmaterial war, so empfand ich doch so etwas wie Liebe auf den ersten Blick, auch das dazugehörende Zimmer mit der Gewölbedecke schien durch die Renovation sicher wunderschön zu werden. Die anderen grösseren acht Eigentumswohnungen interessierten mich nicht.

 

Dieser Garten hat sich in den vergangenen Jahren zu einem kleinen Paradies entwickelt, ich bin fast jeden Monat einige Tage damit beschäftigt, die vorwiegend exotischen Pflanzen zu pflegen und auf ihre Blüten zu warten.

Meine Präsenz ist aber auch nötig, damit die Pflanzen nicht überborden oder verdursten, die Orangen, Mandarinen, Zitronen und japanischen Mispeln (Nespole) zur rechten Zeit gepflückt werden. Der kleine, nicht einmal 100 m2 grosse und jetzt vollbepackte Garten braucht meine Fürsorge. Er gibt mir Wohlbefinden, ich kann mich bei der Gartenarbeit fit halten und den Träumen nachhängen...

 

Mehr über diesen Garten und seine Umgebung ist auch zu erfahren bei

NEERI-ORCHIDS  (= Homepage meines Mannes: dort zu finden unter "in Italien")

 

Eingang mit Rosen, dahinter der geschlossene Portico (Durchgang)

 

Geranium und Aloe im kleinen Vorgarten

 

Blick vom Portico nach Süden in den Garten

 

Aussicht zum Mittelmeer

 

Bougainvillea / Italianita (dahinter Nachbar's Garten)

 

Trompetenblume / Campsis radicans

 

im Schatten von Orangen- und Mandarinenbaum

 

Löwenohr / Leonotis leonurus

 

Aloe vor Mandarinenbaum, hinten links jap. Wollmispelbaum (Nespole)

 

Campsis radicans "Flava"

 

Trompetenblume / Campsis radicans

 

Aibika / Abelmoschus manihot

 

Prunkwinde / Ipomoea indica

 

Retama monosperma (Syn. Genista)

 

Camellia japonica "Conte de Gomer"

 

Dendrobium-Hybride (Orchidee)

 

Ochsenzunge / Anchusa italica

 

Aeonium arboreum

 

Zitronenbaum

 

Kletterrose

 

Aloe

 

Gottesanbeterin/Mantis religiosa

 

erwachsene Mittelmeer-Laubfrösche (Hyla meridionalis) auf Aloe

mehr über die jungen Laubfrösche vom Sommer 2008: (einige Bilder mit Beschreibung)

Segelfalter / Papilio podalirius

 

 

Weitere Bilder von diesem Riviera-Garten und seiner Umgebung:

(15 grossformatige Bilder mit Text, aufgenommen während des Besuchs vom 26. Febr. - 4. März 2006)

 

in Facebook, grossformatig (Bilder anklicken), auch für Nicht-Facebook-Benützer sichtbar:

 

Uebrigens: ich freue mich über Besuche!

Bitte vorher abklären, wann ich im Riviera-Garten anwesend bin - per e-mail bin ich fast immer erreichbar. Dank dieses Gartens geht es mir immer noch recht gut.

Mehr über mich:

Erika Rusterholz im Italien-Garten

 

 

Riviera dei Fiori - Vortrag

2015 und 2016: Orchideen-Liebhabern habe ich meinen Garten an der italienischen Riviera und ebenfalls kurz die Umgebung mit viel Natur, die nächsten Orte und Sicht auf die Küste am Mittelmeer vorstellen können.

Der Vortrag Riviera dei Fiori - mein kleines Paradies und seine Umgebung- Orchideen, Sukkulenten, Laubfrösche... mit vielen farbenfrohen Bildern und Kurztext (meine Erklärunen dazu fehlen da leider) ist in meinem Forum eingefügt und kann hier als pdf- oder pps-Version angeklickt werden.

 

Bilder/Text:

© Erika Rusterholz

ich freue mich auf Ihren

© Erika Rusterholz

 

Mehr zu Pairola (im Internet gefunden):

La frazione Pairola, la sua chiesa, il campanile

Testo e immagini di Giorgio Fedozzi - (die Geschichte des Dorfes, der Kirche, des Turms in italienischer Sprache mit Bildern von 1918 und 1930)