Ein Brustkrebs und sein Verlauf

 

My Breast Cancer and its History

 

Brustkrebs: Operation

Brustkorrektur/Aufbau/Vergrösserung

5 Jahre nach brusterhaltender Operation

Eine Dokumentation über das Einsetzen von

Polytech-Silikongel-Implantaten, beschichtet mit Microthane® / MicroPolyurethanSchaum (MPS),

durchgeführt von Dr. med. Volker Wedler, Facharzt für Plastische Chirurgie

Nachdem im Januar 2004 wegen invasiv-duktalem Karzinom in linker und rechter Brust sehr viel Gewebe jeweilen im oberen Bereich entfernt werden musste und die restliche Brust während der vergangenen zwei Jahre auch noch mangels Fettgewebe doch ziemlich klein geworden war, könnten Silikon-Implantate die Form sicher wieder verbessern. Leider werden die Operations-Narben vom Januar 2004 sichtbar bleiben (seitlich bei linker Brust, oben bei rechter Brust, beidseits um den Warzenhof). Die neuen Narben sind am unteren Brustansatz, diese wird man später nicht sehen.

 

Die Operation am 6. Juli 2009 (Lösen der alten Narben vom Brustmuskel und Einsetzen der Implantate) verlief ohne Komplikationen und dauerte ungefähr eine Stunde. Schmerzen danach hatte ich keine (leichte Schmerzmittel während zwei Tagen), jedoch schmerzten die Muskeln rund um die Brust, in Bauch und Oberarmen (die Brustmuskeln sind während der Operation lahmgelegt worden). Nach drei Tagen war alles wieder gut.

 

Informationen über die bei mir verwendeten Silikon-Brustimplantate und die Zeit danach:

 

Markierung vor Operation für richtige Lage der Implantate

 

Implantat unter Brustmuskel

(Pfeil = Schnittführung)

 

Schnitt in der Falte

unterhalb der Brust

 

Blick vom Kopf her.

Kreise: Abgrenzung Brustgewebe

 

Brustimplantat wird unter Brustmuskel geschoben

Anheben des durchtrennten Muskels

 

Implantat wird durch Öffnung gepresst, genau Strich auf Strich

 

Schieben des Implantats

an die richtige Stelle

 

linke Brust mit, rechte noch ohne Implantat: welch' Unterschied

 

Implantate sitzen, die aufgemalten Striche stimmen überein

 

zugenähte Brust nach Platzierung der Implantate unter dem Brustmuskel

 

eingepackt in schönen BH Cup B

während vier Wochen Tag und Nacht

 

erste 2 Wo. mit festem Band, damit die Implantate nicht nach oben rutschen

 

Aussehen der Brust zwei Wochen nach Implantat-Einlage

Aussehen der Brust 7 Wochen nach Silikon-Implantat-Einschiebung

Silikon-Implantate seit 4 Monaten unter dem Brustmuskel

  

nach 2 Wochen mit Implantaten:

Brust ist geschwollen, der unterste Teil fühlt sich steif an

nach weiteren 5 Wochen:

bereits schöne Brustform,

muss täglich massiert werden

vier Monate nach Eingriff: weiche Brust mit leichter Spannung;

linke Mamille wird später versetzt

Juli 2017: 8 Jahre Implantate -

nicht spürbar, leicht hängend;

Areola-Pigmentierung:

Die endgültige Form ergibt Cup B, was recht gross scheint bei meinen 153 cm Körpergrösse und dem Körpergewicht von jetzt etwa 45 kg.

Jedoch: ich bin ausserordentlich zufrieden mit meinem neuen Erscheinungsbild! Und vor allem: ich vergesse, dass ich Implantate habe; sie sind nicht störend.

Mein Wunsch an den Chirurgen war: die Brust so zu gestalten, dass ich mit Implantaten keinen BH tragen muss, denn Verschlüsse/Gummis lösen bei mir Jucken und Pickel aus.

Bitte beachten: verschiedene Firmen stellen Silikon-Implantate her, versehen mit unterschiedlich beschichteten Oberflächen. Es kommt also sehr darauf an, welches Fabrikat der ausgewählte Facharzt für Plastische Chirurgie einsetzen will.

Die hier gezeigten Silikon-Implantate sind von POLYTECH Health & Aesthetics und mikropolyurethanschaumbeschichet (Microthane®), je 190 g schwer, hohes Profil (ein niedrigeres Profil hätte die vorhandene Haut nicht ausgefüllt).

Bei voroperierter Brust mit Narbengewebe sollte das Implantat unter den Brustmuskel zu liegen kommen.

 

Operationsbericht:

ich freue mich auf Ihren

© Erika Rusterholz

13 Bilder:

 3 Bilder:

Dr. Matthias Föhn

Erika Rusterholz