Ein Brustkrebs und sein Verlauf: Inhaltsübersicht

 
 

 

 

 

 

 

last update 21. Juli 2016

Copyright © Nov. 2004

Erika Rusterholz

Medical Support:

PD Dr. Mathias Fehr

PD Dr. Christoph Rageth

 

 

optimiert für Bildschirm

1024 x 768 Pixel

-

"geblockte Inhalte"

sollten zugelassen sein

 

wissen-hilft-weiter.info

Erfahrungen, Infos, Hilfe

Soforthilfe im "virtuellen"

BRUST-ZENTRUM

 
 

 

Was ist der Vorteil eines Brustzentrums?

 

In welcher Situation sollte ein Brustzentrum aufgesucht werden?

Was kann von einem guten Brustzentrum erwartet werden -

welche Untersuchungen, welche Behandlungen?

(in "Vorgeschichte" habe ich beschrieben, welche Fehler bei mir gemacht worden sind -

erst nachdem ich ein gutes Brustzentrum aufgesucht hatte, lief alles Weitere richtig)

 

 

Sie sind auf diese Seite gestossen, weil Sie sich Antworten erhoffen auf Fragen, die Sie beschäftigen.

Gerade haben Sie etwas getastet, das früher nicht in Ihrer Brust war: eine Verdickung, einen Knoten. Sie haben Angst, denken als erstes an Brustkrebs (Früherkennung ist sehr wichtig!), wissen aber jetzt nicht, wie weiter...

oder Sie sind bereits mit einer Diagnose konfrontiert worden, sind aber unsicher, ob das von Ihrem Arzt geplante Vorgehen auch richtig ist. Eine Zweitmeinung könnte hilfreich sein.

 

Als erstes sollten Sie ein gutes (möglichst zertifiziertes*) Brustzentrum aufsuchen, in welchem Sie umfassend beraten und betreut werden, und dies alles an einem Ort. Sehr wichtig dabei ist die Zusammenarbeit von auf Brustkrebs spezialisierten Ärzten aus verschiedenen Fachgebieten, welche Sie während der ganzen Therapie begleiten, sollte sich der Verdacht auf Brustkrebs bestätigen.

 

Was sollte (meiner Meinung nach) ein Brustzentrum anbieten können?

Beim Anklicken folgender Punkte finden Sie dazu meine ausführlichen Erklärungen:

 

1  

 

Vorsorgeuntersuchung - was zur Früherkennung führt...

2  

 

Mammographie - wann wichtig - mit BI-RADS-Klassifikationstabelle

3  

 

Ultraschalluntersuchung - wann vorteilhaft - wann nötig

4  

 

Diagnosemethoden bei unklarem Befund - wann welche Methode

5  

 

Gewebeproben - die verschiedenen Biopsiearten - wann geeignet

6  

 

Diagnosestellung (Histopathologie) - Wichtigkeit/Inhalt einer Diagnose

7  

 

Brustoperationen - wann brusterhaltend - wann Brustentfernung

8  

 

Sentinel (Wächter)-Lymphknoten-Biopsie während Tumorentfernung

9  

 

intraoperative Schnellschnittuntersuchung - was dies heisst

10  

 

Brustrekonstruktion nach Brustentfernung - diverse Techniken

11  

 

Onkologie, Chemotherapie - Anwendungsbereiche

12  

 

Strahlentherapie - warum - Ablauf der Bestrahlung

13  

 

Wachstumshemmer: Antihormon- und Antikörpertherapie - wann nötig

14  

 

Psychosoziale Begleitung - wie aus dem Tief herausfinden

15  

 

Nachsorgeuntersuchungen - was schliessen diese ein?

 

 

Sollten Sie bezüglich der Wahl des Brustzentrums unsicher sein, so sind Sie am richtigen Ort, wenn diese 4 Punkte bejaht werden können:

-  besteht ein Team von verschiedenen namentlich bezeichneten Spezialisten, welche sich hauptsächlich mit Brusterkrankungen beschäftigen?

-  werden wöchentliche Konferenzen ("präoperative Konferenzen") abgehalten, welche alle an der Brust zu operierenden Fälle vor dem Eingriff besprechen?

-  werden wöchentliche Tumor-Konferenzen einberufen, an welchen operierte Fälle mit nicht-gutartigen Diagnosen besprochen werden?

-  besteht eine lückenlose Datendokumentation mit Aufzeichnung aller Details, welche eine Patientin betreffen, inklusive Daten der jährlichen Nachkontrollen?

*

 

siehe zertifizierte Brustzentren EUSOMA/CancerCareCert/BreastCentresCertification, Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)/Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS), Krebsliga Schweiz (KLS)/Schweizerische Gesellschaft für Senologie (SGS):

 

Ich habe in diesen Kapiteln möglichst verständlich/ausführlich die einzelnen Untersuchungs- und Therapieangebote beschrieben. Bei den meisten Punkten habe ich eigene Erfahrungen einbringen können, weitere Informationen habe ich zusammengetragen.

Falls etwas unklar oder falsch dargestellt ist, bitte ich um Benachrichtigung: ~ Danke! Erika Rusterholz

 

Anmerkung: das BRUSTZENTRUM THURGAU hat mit meinem Einverständnis einen Grossteil der Texte "Was sollte ein Brustzentrum anbieten" (Angebote 1 - 15) für seine neue Homepage übernommen - was mich sehr freut!

 

2/2008 © Erika Rusterholz -

mit diversen Angaben von PD Dr. med. Christoph Rageth, Leiter Brust-Zentrum Zürich (Lebenslauf in "Kontakt")

 

 

Neu und hilfreich:

Zusammenzug informativer Webseiten und hilfreicher Beiträge mit Erfahrungen, Tipps und Wissenswertem allgemeiner und medizinischer Art, damit sich an Brustkrebs Erkrankte einfacher und besser orientieren können - mit weitergehender Hilfe durch Verein und Beirat: www.wissen-hilft-weiter.info/brustzentren.htm